Medienmitteilung vom 09.Juni 2020

Wie das Ministerium für Bildung und Kultur heute mitteilte, wurde durch die saarländische Landesregierung ein massives Investitionspaket beschlossen. Auf Initiative des Kultusministeriums werden nun 50 Millionen Euro für die digitale Bildung bereitgestellt. Zusammen mit dem DigitalPakt Schule stehen nun rund 110 Millionen Euro für den Ausbau der digitalen Bildungsinfrastruktur  im Saarland zur Verfügung. Wie Ministerin Streichert-Clivot erklärte, soll die Digitalisierung unseres Bildungssystems damit radikal beschleunigt werden.

Die Landesschülervertretung begrüßt das Investitionspaket und sieht die damit möglichen Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur als Chance und Notwendigkeit, für den Einzug der Digitalisierung in das saarländische Bildungssystem. Dazu der Vorsitzende Lennart-Elias Seimetz: „Durch das immense Investitionspaket in Verbindung mit dem DigitalPakt Schule, haben wir nicht nur die Möglichkeit, die digitale Infrastruktur in den Schulen auszubauen, sondern können durch eine Ausleihe für digitale Endgeräte auch direkt die Schüler*Innen zuhause unterstützen. Damit machen wir unser Bildungssystem zukunftssicher und gehen einen weiteren großen Schritt in Richtung Bildungsgleichheit.“

Im Detail nennt das Ministerium für Bildung und Kultur auch erste Anwendungsbeispiele, die durch die Investitionspakete finanziert werden sollen. In den kommenden zweieinhalb Jahren soll durch „Digitale Bildung jetzt!“ der Einstieg in die ‚Schulbuchausleihe 2.0‘ geschafft werden. Diese kombiniert die klassische analoge Schulbuchausleihe mit der Ausleihe von digitalen Medien. In Form einer Geräteausleihe sollen auch die saarländischen Lehrer*Innen mit digitalen Endgeräten ausgestattet werden und digitale Arbeitsplätze in den Schulen geschaffen werden. Der DigitalPakt Schule hingegen, soll für moderne IT-Infrastrukturen vor Ort in den Schulstandorten genutzt werden. Die Landesschülervertretung sieht den Ausbau als notwendige Investition in die Zukunft unseres Bildungssystems an. Durch die Investitionspakete besitzt das Saarland die Möglichkeit ein nachhaltig-leistungsfähige und vor allem digitale Bildungsinfrastruktur aufzubauen.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.