Der Start ins erste Schuljahr überhaupt der Europäischen Schule Saarland – kurz ESS – verlief ganz nach dem Motto: „Großes beginnt im Kleinen“. Der kommissarische Schulleiter Hubert Jung begrüßte heute zahlreiche Gäste zur Eröffnung der neuen Schule.

„The best way to predict the future is to create it!“ zitierte Hubert Jung Abraham Lincoln zu Beginn des offiziellen Teiles. Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz freute sich, bei der Eröffnung dabei sein zu können und die Schule kennenzulernen:“Es ist erstaunlich, wie schnell dieses für Deutschland neue Schulsystem aufgebaut und auf die ES Saarland angepasst wurde. Diese Schule wird vielen jungen Menschen noch große Chancen bieten!“

Die ESS steht in Zeiten wie diesen nicht nur für Fortschritte im Bildungssytem in Anbetracht des billingualen Unterrichts, sondern auch für die Stimme der europäischen Union, welche für Zusammenhalt und Zukunft steht. Schüler*innen der Europäischen Schule in Saarbrücken werden künftig die Möglichkeit haben, nicht nur billingualen Unterricht zu erleben, sondern auch das europäische Abitur zu erhalten und dadurch EU weit sehr gute Zukunftschancen zu haben.

Die Landesschülervertretung hofft, künftig auch mit den Schüler*innen der ESS zusammen arbeiten zu können und diese in der SV Arbeit aktiv zu erleben. Der Vorstand der LSV wünscht den Schülerinnen und Schülern, Schulleiter Hubert Jung und allen Bediensteten der ESS eine erfolgreiche Zeit und einen tollen Start in den Schulalltag.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.